Anstellungsbetrug

Erschleicht sich der Angestellte den Beruf mit Hilfe von Täuschung über Tatsachen wie z.B. durch Vorspiegeln von Qualifikation oder falschen Angaben wie Zeugnisnoten , spricht die Rechtstheorie vom so genannten Anstellungsbetrug.