Aussage gegen Aussage

Diese Situation liegt vor, wenn das Gericht nicht zweifelsfrei die Schuld des Angeklagten feststellen kann mangels Beweisen und Aussage gegen Aussage (Zeuge, Angeklagter) stehen und nicht klar erkennbar ist, wer die Wahrheit sagt. Häufig kommt es dann zum Freispruch aus Mangel an Beweisen (in dubio pro reo).