Beinahe-Unfall

Ein Beinahe-Unfall ist der Moment, wenn es im Straßenverkehr zu keinem Unfall zwischen Fahrzeugen oder Personen gekommen ist, dies aber kurz bevor stand und nur vom Zufall und Glück abhängig war.

BGH: Zum § 315 c StGB bei Beschädigung des "Tatwerkzeugs"

Lässt sich bei „Selbstgefährdung“ im Verkehrsstrafrecht eine Strafe nach § 316c StGB (gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr) rechtfertigen? Trotz Alkoholeinfluss eher nicht bei einer wie hier primär gegebenen Beschädigung des Tatwerkzeugs (geliehener PKW), meint der Strafverteidiger … und in der Revision dann auch der Strafsenat.