Bereicherungsabsicht

Die Bereicherungsabsicht ist im Strafrecht die subjektive und vorsätzliche Ausrichtung auf die Gewinnung eines Vermögensvorteils.

Bereicherungsabsicht bei der Entziehung Minderjähriger gem. § 235 Abs. 4 Nr. 2 Alt. 2 StGB ist kein besonderes persönliches Merkmal i.S.v. § 28 StGB

Die persönlichen Merkmale und die Bereicherungsabsicht bei einer Strafbarkeit wegen Entziehung Minderjähriger nach § 235 StGB und die Qualifikation.

Zur Bereicherungsabsicht der schweren räuberischen Erpressung

Ein Klassiker im Strafrecht: Die Bereicherungsabsicht des Täters bei der schweren räuberischen Erpressung bei einem zivilrechtlichen Rückzahlungsanspruch.

Hier: Zur Bereicherungsabsicht bei schwerer räuberischer Erpressung nach gescheitertem Versuch, eine Sex-Arbeiterin vom Zuhälter eines Bordells frei zu kaufen.