Buchführungspflicht

Zu den Buchführungspflichten zählen die strengen Vorgaben aus dem HGB und weiteren Vorschriften für Kaufmänner und Unternehmer, die das Führen von Bilanzen und Büchern zur Bestimmung der wirtschaftlichen Situation der Firma oder des Unternehmens sowie zur Transparenz festlegen.

OLG Stuttgart: Gleichzeitigkeit von Krise und Nichterstellung der Bilanz beim Bankrott

Freispruch vom Bankrott (OLG Stuttgart): Für den Bankrott nach § 283 Abs. 1 Nr. 7 b, Abs. 6 StGB müssen die wirtschaftliche Krise eines Unternehmens (Zahlungsunfähigkeit) und die Verschleppung bzw. Nichterstellung der Bilanz (Verletzung der Buchführungspflicht) zusammenfallen.