Eigenbedarf

Generell wird mit dem Eigenbedarf eine Situation beschrieben, dass ein Objekt oder eine Person eine gewisse Leistung für sich selbst beansprucht oder verwendet. Im Strafrecht tritt die Bezeichnung „Eigenbedarf“ häufig mit dem Betäubungsmittelstrafrecht und dem Besitz von Drogen auf und regelt den Fall, dass der Drogenbesitzer eine (geringe) Menge an Betäubungsmitteln (Drogen) für sich selbst hergestellt oder gekauft hat und sie selbst nutzen und gerade nicht weitergeben oder verkaufen möchte.