Einstellung

Eine Einstellung eines Strafverfahrens kann aus verschiedenen Gründen vorliegen, wie bei mangelndem hinreichenden Tatverdacht ( § 170 Abs.2 StPO) oder auf Grund einer geringen Schwere der Tat ( § 153 Abs. 1 StPO) oder gegen Auflagen oder Zahlung einer Geldsumme gemäß § 153a StPO ). In jedem Fall kommt es zu keiner Hauptverhandlung und keiner anschließenden Verurteilung.

Anforderungen an einen Wiederaufnahmebeschluss nach Einstellung gemäß § 154 II StPO

Wiederaufnahmeverfahren unzulässig! Revision vor dem KG Berlin mit Erläuterung zu den Anforderungen an die ordnungsgemäße Wiederaufnahme eines Strafverfahrens – hier nach ursprünglich „vorläufiger Einstellung“ gemäß § 154 Abs. 2 StPO, auf Antrag der Staatsanwaltschaft.