Faustschlag

Als Faustschlag wird ein Schlag gegenüber eine andere Person mit der Faust, also mit der geballten Hand als Faust bezeichnet. Häufig stellt dies bereits eine Körperverletzung dar, wenn der Faustschlag gezielt und kraftvoll den Körper eines Menschen trifft.

Der Faustschlag im Strafverfahren wegen Körperverletzung

Ein Schlag mit der Faust kann im Strafprozess im Einzelfall eine lebensgefährliche Behandlung im Sinne der gefährlichen Körperverletzung sein und ein höheres Strafmaß begründen. Dieses konnte die Strafverteidigung im hier beschriebenen Fall in der Revision abwenden, durch nachträgliche Feststellung einer lediglich einfachen Körperverletzung.