Gefahr

Der Begriff der Gefahr wird im Rahmen des Polizeirechts als „eine Sachlage, in der bei ungehindertem Ablauf des zu erwartenden Geschehens in absehbarer Zeit mit hinreichender Wahrscheinlichkeit ein Schaden für eines der Schutzgüter der öffentlichen Sicherheit oder Ordnung eintreten wird“ definiert. Konkret richtet sich das polizeiliche Einschreiten nach der vorherrschenden Gefahrenstufe wie eine konkrete Gefahr oder eine abstrakte Gefahr oder eine Anscheinsgefahr oder der reine Gefahrenverdacht.