Gerichtstermin

Der Gerichtstermin ist in der Regel ein Verhandlungstag oder ein öffentliches Treffen der Prozessbeteiligten mit dem Richter zur Klärung eines Sachverhalts.

Zur Kostentragungspflicht des Pflichtverteidigers nach Niederlegung des Wahlmandats

Wenn der bestellte Pflichtverteidiger als Strafverteidiger nicht zur Verhandlung erscheint und seine Pflichtverteidigung am liebsten auch absagen möchte, kann man sich schon mal um die durch Fernbleiben von der Verhandlung am Gerichtstermin entstandenen Kosten streiten, auch als Verursacher entstandener „Zusatzkosten der Pflichtverteidigung“.

Ablehnung einer Terminverlegung kann Grundsatz des rechtlichen Gehörs verletzen

Rechtsbeschwerde nach Terminverlegung und Hauptverhandlung ohne Strafverteidiger: Die Ablehnung einer Terminsverlegung führt zu einer Verletzung des rechtlichen Gehörs, wenn sie auf sachfremden und nicht mehr nachvollziehbaren Gründen beruht und dem Betroffenen dadurch der erste Zugang zum Gericht genommen wird.