Ingewahrsamnahme

Die Ingewahrsamnahme ist eine polizeiliche Maßnahme, wonach eine Person zum Zweck der Gefahrenabwehr von der Polizei in Personengewahrsam einer Polizeizelle (Haftzelle) genommen wird, was eine kurzfristige Freiheitsentziehung bis maximal 24 Stunden darstellt. Das Personengewahrsam untersteht dem Richtervorbehalt und richtet sich nach dem jeweiligen Landes-Polizeirecht.