Insolvenz

Die Insolvenz wird dann angenommen, wenn der Schuldner seine fälligen Zahlungsverpflichtungen gegen dem Gläubiger nicht mehr erfüllen kann auf Grund von Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung. An die Insolvenz von Unternehmen oder Privatpersonen ist das Insolvenzrecht geknüpft, welches verschiedene Regelungen beinhaltet und beispielsweise auch Straftatbestände wie der Bankrott oder die Insolvenzverschleppung nach dem deutschen Strafrecht unter Strafe stellt.