Jugendliche

Jugendliche im Sinne des Gesetzgebers und des Strafrechts sind Personen im Alter zwischen 14 und dem vollendeten 18. Lebensjahren, wobei im Jugendstrafrecht je nach Reifegrad des Beschuldigten oder Angeklagten auch das Jugendstrafrecht noch bis zum vollendeten 21. Lebensjahr Anwendung finden kann.

Passive Unterstützung bei einer Straftat und die Qualifikation der gemeinschaftlichen Körperverletzung

Erfolgreiche Revision vor dem BGH: Wenn der Täter vor einer Schlägerei unter Jugendlichen bei einer vorab erfolgenden Körperverletzung lediglich auf Hilfe seiner Freunde setzt, liegt noch keine gefährliche Körperverletzung iSd §§ 224 Abs. 1 Nr. 4 StGB vor. Eine gemeinschaftliche schwere Körperverletzung kann in diesem Strafverfahren folglich ausgeschlossen werden und verlangt nach einer Korrektur des Urteils.