Ladenöffnung

Corona: Welche Strafe droht bei unerlaubter Öffnung eines Geschäftes? Verstoß gegen § 75 IfSG

Der Corona-Virus gilt als hochgradig ansteckend, die mögliche Verbreitung im Zuge einer unerlaubten Geschäfts- bzw. Ladenöffnung als gefährdend. Der Vorwurf des Verstoßes nach § 75 IfSG (Infektionsschutzgesetz) muss ernst genommen werden. Die Missachtung von Allgemeinverfügungen ist eine Straftat. Zu den möglichen Folgen, Strafen und zur Strafverteidigung bei unerlaubter Geschäftsöffnung in Zeiten der Corona-Pandemie.