letzte Wort

Das letzte Wort der Hauptverhandlung in einem Strafprozess gilt dem Angeklagten, dessen Verstoß ein Revisionsgrund darstellt. Damit soll dem Angeklagten letztlich die Möglichkeit eingeräumt werden, das Gericht von seiner Unschuld zu überzeugen und als letztes vor Urteilsverkündung noch einmal sich zum Tatvorwurf zu äußern.