Rauschtat

Eine Rauschtat meint eine Straftrat, die unter Einfluss von berauschenden Mitteln wie Alkohol oder Drogen, begangen worden ist und dadurch möglicherweise Fragen der Schuldfähigkeit aufwirft. So könnte der Täter vermindert schuldfähig gewesen sein.

Strafrecht: Missbrauch von Notrufen im Vollrausch

Bewährungsstrafe nach Notruf-Missbrauch:

Notruf-Missbrauch kann auch im Vollrausch hohe Strafen nach sich ziehen. Bei Missbrauch von Notruf-Geräten in der Art von „Telefonterror bei der Polizei“ sind gar Bewährungsstrafen möglich, auch im Falle von vermeintlich verminderter Schuldfähigkeit wegen vor der Tat begangenem Alkoholmissbrauch.