Scheinfirma

Eine Scheinfirma kann eine solche Firma sein, die nur aus einem Briefkasten besteht, also keine eigentliche Aufgabe und Funktion bzw. Tätigkeit besitzt, sondern nur auf dem Papier besteht.

BGH: Für den Gehilfenvorsatz müssen keine Einzelheiten gekannt werden

Betrug beim Handel mit Telekommunikationsleistungen: Beihilfe zum Betrug oder Begünstigung? BGH-Urteil (Revision) mit Erläuterungen zum Gehilfenvorsatz sowie zur Beihilfehandlung eines Gehilfen. (Der Gehilfe macht sich im Strafrecht der Beihilfe strafbar, wenn er die strafrechtliche Unrechts- und Angriffsrichtung der Haupttat für möglich hält und billigt.)