Strafbarkeitslücke

Unter den Begriff der Strafbarkeitslücke fallen solche Handlungen, die zwar moralisch oder vom Gedanken eines Gesetzes eigentlich unter Strafe stehen, jedoch nicht ausdrücklich im Gesetz verankert sind. Somit macht sich die Person nicht strafbar trotz gegenläufigem Empfinden von Personen der Gesellschaft.