Tagessatz

Der Tagessatz wird vom Gericht bei der Bestimmung einer Geldstrafe herangezogen und soll somit zu einer individuellen und unter dem Gebot der Gleichbehandlung auch gerechten Geldstrafe führen. Generell wird der Tagessatz berechnet: Das monatliche Nettoeinkommen wird durch Dreißig geteilt, was so dann der Tagessatz ist. Laufende Verbindlichkeiten bei Schulden werden oftmals noch abgezogen und nicht berücksichtigt.