Tötungsabsicht

Die Tötungsabsicht ist anzunehmen, wenn der Täter mit Absicht in Form von dolus directus 1. Grades als Vorsatz handelte hinsichtlich der Tötung eines anderen Menschen, er also mit Wissen und Wollen als stärkste Form des Vorsatzes die Beendigung des Lebens anstrebte.