Unmittelbarkeitsprinzip

Das Unmittelbarkeitsprinzip ist eine deutsche Prozessmaxime, die nach dem jeweiligen Prozessrecht bestimmt wird. Im Strafrecht meint das Unmittelbarkeitsprinzip, dass die Richter für den Beweis einer Tatsache immer das nächstmöglichste, also unmittelbare Beweismittel berücksichtigen und aufnehmen sollen.