Untreue

BGH: Zur Vermögensbetreuungspflicht durch den Gehilfen im Rahmen der Untreue nach § 266 I StGB

Strafverteidigung nach Verurteilung wegen Beihilfe zur Untreue in besonders schweren Fällen:

Untreue und Vermögensbetreuungspflicht bei Behilfe zur Untreue im deutschen Strafrecht. Der BGH u.a. zur Möglichkeit (und Nichtbeachtung) der Strafmilderung für Gehilfen nach § 28 StGB.

BGH: Zur Verurteilung des Geschäftsführers einer GmbH wegen Untreue trotz Einverständnis der Gesellschafter

Der BGH zur Verurteilung des Geschäftsführers einer GmbH wegen Untreue, trotz Einverständnis der Gesellschafter: Untreue setzt Pflichtwidrigkeit voraus, Verstöße gegen das Gesellschaftsrecht (z.B. Bankrottdelikte) bedürfen ggf. einer gesonderten strafrechtlichen Bewertung.