Wiederaufnahmeverfahren

Mit dem Wiederaufnahmeverfahren nach § 359 StPO wird die Rechtskraft durchbrochen und kann ein Strafprozess erneut aufgerollt und verhandelt werden. Der Rechtsbefehl des Antragsberechtigten (Verurteilter) ist nur unter strengen Voraussetzungen möglich. Unter anderem kann das Verfahren wieder aufgenommen werden, wenn neue Tatsachen oder Beweise auftauchen, die einen Freispruch oder ein milderes Urteil bewirken könnten.