Urkundendelikte

  • Diese Vorschrift soll die Sicherheit und Zuverlässigkeit des Beweisverkehrs mit technischen Aufzeichnungen schützen. Die schnelle technische Entwicklung und daraus resultierende Sicherheitslücken waren ausschlaggebend für die Schaffung dieser Norm der Urkundendelikte.

  • Durch das Delikt der Urkundenfälschung soll die Sicherheit und Zuverlässigkeit des Rechtsverkehrs geschützt werden. Hierunter fällt insbesondere der Beweisverkehr mit Urkunden, wie beispielsweise Ausweispapiere, spezielle Abschriften oder auch unter Umständen Preisschilder.

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht | Dr. jur. Sascha Böttner (Strafverteidiger)

Kanzlei für Strafrecht in Hamburg und Neumünster, Straf- und Wirtschaftsstrafrecht bundesweit.