Härteausgleich

Als Härteausgleich wird eine nachträgliche Kompensation als ein vom Gericht angenommener gerechter Ausgleich genannt, wenn nach einer Gesamtstrafe aufgrund von Zufälligkeiten eine dem Angeklagten beschwerende Strafzumessung stattgefunden hat.