Urteile im Strafrecht und im Wirtschaftsstrafrecht

Verteidigung im Sexualstrafrecht: Erneut konnte Rechtsanwalt Dr. Böttner ein erfolgreiches Revisionsverfahren für einen Mandanten führen. Das Oberlandesgericht Stuttgart folgte umfänglich der Argumentation aus der Revisionsbegründung und hob die Verurteilung zu einer Freiheitsstrafe auf. Insbesondere bei Aussage-gegen-Aussage-Konstellationen machen Gerichte häufig Fehler, die mittels der Revision erfolgreich angegriffen werden können.

Rechtsanwalt Dr. Böttner führte erfolgreich die Revision in einem Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Ziel war es, eine bewährungsfähige Strafe zu erreichen. Nun muss das Landgericht Augsburg erneut entscheiden und die Chancen stehen gut, dass das Ziel dank der Revision erreicht werden kann.

Wohnungsdurchsuchung ohne richterlichen Beschluss und ohne „Gefahr im Verzug“ kann zu einem Beweisverwertungsverbot führen. Immer wieder stellt sich die Frage, ob nicht doch noch hätte gewartet werden können. So auch im jüngsten Fall, den das Amtsgericht Köln entscheiden musste.

Willensbeugung und Strafverteidigung beim Vorwurf der Vergewaltigung:
– Was ein Rechtsanwalt für eine erfolgreiche Verteidigung frühzeitig prüfen muss,
– warum der Vorwurf der Vergewaltigung trotz Einwilligung zum Geschlechtsverkehr im Sexualstrafrecht durchaus begründet sein kann
– und wie der Strafverteidiger versuchen wird, die Strafe zu reduzieren oder den Freispruch zu erwirken.