Persönlichkeitsstörung

Unter Persönlichkeitsstörungen werden solche Merkmale zusammengefasst, wenn die Persönlichkeitsstruktur eines Menschen in besonderer Weise ausgeprägt, unflexibel oder wenig angepasst sind, woraus resultierend die soziale Leistungsfähigkeit oder Funktionsfähigkeit des Menschen oftmals beeinträchtigt wird. Die Persönlichkeitsstörungen sind in unterschiedliche Klassen eingeteilt wie die Paranoide oder Schizoide Persönlichkeitsstörung.

OLG Naumburg zur Schuldunfähigkeit auf Grund von Persönlichkeitsstörungen

Ausführungen des OLG Naumburg zur Persönlichkeitsstörung ohne Krankheitswert: Auch Persönlichkeitsstörungen ohne Krankheitswert können Schuldrelevanz besitzen und zu einer erheblich verminderten Schuldfähigkeit führen (hier ggf. trotz Vorstrafe, Anklage wegen Diebstals und Erschleichens von Leistungen, nach unzureichender Feststellung, Erörterung und Berücksichtigung einer offenbar vorliegenden Persönlichkeitsstörung.)