Heroin

Heroin ist eine gefährliche Droge und zählt zu den Betäubungsmitteln im Sinne des Strafrechts, dessen Verkauf oder Herstellung unter Strafe steht.

BGH: Die Zweckbestimmung eines Gegenstandes iSd § 30a Abs. 2 Nr. 2 BtMG

Handeltreiben vs. bewaffneter Drogenhandel (Revision): Für ein bewaffnetes unerlaubtes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln (den bewaffneten Drogenhandel) in nicht geringer Menge ist die Zweckbestimmung der Waffe (oder des als Waffe verwendeten Gegenstandes) subjektiv zu bestimmen.

BGH: Ein Drogenkurier leistet grundsätzlich nur Beihilfe zum Handeltreiben mit Betäubungsmitteln

Strafrecht: Ein Drogenkurier begeht nach Rechtsprechung des BGH nur Beihilfe zum Handeltreiben mit Betäubungsmitteln und ist kein Mittäter beim Drogenhandel. (Nebenbaustelle des hier diskutierten Handeltreibens mit Heroin im Revisionsverfahren: Therapieunwilligkeit schützt nicht vor Maßregelanordnung.)

BGH: Zum Bandenverhältnis zwischen Käufer und Verkäufer beim Drogenhandel

Strafverteidigung in der Revision, nach Drogenimport und Drogenhandel, hier mit Heroin aus den Niederlanden:

BGH-Erläuterung zur Risikoverteilung im Drogenhandel (beim Handel mit Betäubungsmitteln) und der damit verbundenen (notwendigen) Unterscheidung zwischen Käufern (und Verkäufern) im Bandenverhältnis und strafrechtlich selbstständigen Käufern.