Vermögensschaden

Zur Erforderlichkeit einer konkret bezifferten Schadensfeststellung

Zur Schadensfeststellung beim Vermögensschaden im Anlagebetrug (Betrug) stellt der BGH fest, dass der vermeintliche Aktienbetrug bzw. tatsächlich eingetretene Schaden abhängig vom Aktienkurs zu unterschiedlichen Zeitpunkten ist und im Strafprozess konkret beziffert werden muss.

Kreditaufnahme eines selbstständigen Arztes zum Immobilienerwerb zwecks Tilgung von Steuerschulden und Kompensation von Mindereinnahmen als Unternehmerkredit

Revision zu den Anforderungen des Kreditbetrugs nach § 265b StGB: Private Immobiliengeschäfte zur Steuerschuldentilgung eines Arztes sind kein Betriebs- oder Unternehmerbetrug.