Doping

Unter dem Begriff des Dopings wird im allgemeinen Sprachgebrauch die unerlaubte Einnahme und Anwendung von speziellen Mitteln zur Leistungsförderung oder auch dem Muskelaufbau im Sport bezeichnet, mit dessen Hilfe sich die Sportler einen unerlaubten Vorteil im Wettbewerb verschaffen und gegebenenfalls gegen das Arzneimittelgesetz oder das Strafrecht (Betrug) verstoßen.