Nachrichten zum Strafrecht und zum Wirtschaftsstrafrecht (News-Meldungen)

Das Strafverfahren wegen des Verdachts der Untreue (§ 266 StGB) gegen den langjährigen Vorsitzenden der Türkischen Gemeinde (TGD) in Deutschland, Kenan Kolat, ist nun eingestellt worden. Die Selbstanzeige und weitere Umstände kamen dem Beschuldigten allem Anschein nach zugute.

Die Leipziger Polizei vermeldet einen der größten Drogenfunde Deutschlands. In Leipzig soll ein 20-Jähriger mittels der Webseite „Shiny Flakes“ Drogen über das Internet verkauft haben. Bei einer Wohnungsdurchsuchung der elterlichen Wohnung des Drogenversandhändlers fanden die Fahnder Drogen im Werte von rund 4 Millionen Euro.

Wie zeigen auf, was Sie als Betroffener nun tun sollten und wie Sie ein Strafverteidiger (auch nach der Online-Bestellung im Drogenversandhandel) schützen kann.

Update zum Mordfall des aus Hamburg stammenden Studenten in Montana (USA) / Zwischenstand: Strafe vor Recht?

Im Mordfall gegen den Studenten aus Hamburg entscheidet der US-Richter auf 70 Jahre Freiheitsstrafe. Strafverteidiger prüfen Optionen und Rechtsmittel. Halten Sie das Urteil dieses Mordprozesses für gerecht?

Was genau ist ein Umsatzsteuerkarussell und wie kann ein Strafverteidiger für Wirtschaftsstrafrecht Beschuldigten beim Vorwurf der Steuerhinterziehung helfen? Möglichkeiten der Finanzämter und Strategien für Betroffene – Strohmänner, Buffers, Distributoren und andere in das Karussel hinein geratene Personen.

Das strafrechtliche Ermittlungsverfahren gegen den Chefredakteur der „Zeit“, Giovanni Di Lorenzo, wegen des Verdachts der strafbaren Wahlfälschung durch die doppelte Stimmenangabe bei der Europawahl 2014 wurde nun von der Staatsanwaltschaft Hamburg gegen die Geldauflage aufgrund der geringen Schuld eingestellt.