Auskunftsverweigerungsrecht

Das Auskunftsverweigerungsrecht ist das Recht eines in einem Strafprozess geladenen Zeugens, auf bestimmte Fragen im Rahmen der Aussage keine Auskunft geben zu müssen. Ein solches kann sich aus seiner Berufsstellung z.B. als Arzt oder Rechtsanwalt ergeben.