Geldstrafe

Wird die Geldstrafe durch das Gericht verhängt, hat der Verurteilte eine bestimmte Geldsumme zu zahlen, erhält dafür aber keine Freiheitsstrafe. Die Höhe der Geldstrafe bemisst sich nach einem aus dem Nettogehalt berechnenden Tagessatz und der vom Gericht festgesetzten Anzahl der Tagessätze. Mit der Zahlung ist die Strafe vollzogen und geahndet.