Sexualstrafrecht

Das Sexualstrafrecht umfasst als Teilbereich des Strafrechts Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung. Zu den bekanntesten Delikten zählen die Vergewaltigung, der Kindesmissbrauch sowie auch sonstige Missbrauchshandlungen nebst Kinderpornografie.

Erfolgreiche Revision durch Rechtsanwalt Dr. Böttner vor dem OLG Stuttgart

Verteidigung im Sexualstrafrecht: Erneut konnte Rechtsanwalt Dr. Böttner ein erfolgreiches Revisionsverfahren für einen Mandanten führen. Das Oberlandesgericht Stuttgart folgte umfänglich der Argumentation aus der Revisionsbegründung und hob die Verurteilung zu einer Freiheitsstrafe auf. Insbesondere bei Aussage-gegen-Aussage-Konstellationen machen Gerichte häufig Fehler, die mittels der Revision erfolgreich angegriffen werden können.

Freispruch: Sex in der Öffentlichkeit – nicht für Jeden ein Ärgernis gemäß § 183a StGB

Freispruch nach ausgiebigem Sex in der Öffentlichkeit – Strafverteidigung in der Berufung vor dem Landgericht Stade. Verteidigung im Sexualstrafrecht, gegen den Vorwurf von exhibitionistischen Handlungen und Erregung öffentlichen Ärgernisses.

Sexualstrafrecht: Bundestag hat gravierende Verschärfung des Sexualstrafrechts beschlossen

Bundestag beschließt gravierende Verschärfung des Sexualstrafrechts: Was bedeutet „Nein heißt Nein“ bei Vergewaltigung, sexueller Nötigung oder sexueller Belästigung? Mit welchen „Nebenwirkungen“ ist nach Inkrafttreten der Gesetzesänderungen im Sexualstrafrecht zu rechnen, in Bezug auf Falschbeschuldigungen, Verfahrensabläufe und Strafen im Zuge der Urteilsfindung?

Bundeskabinett beschließt Verschärfung des Sexualstrafrechts – Es drohen zahlreiche Strafverfahren wegen sexueller Nötigung bzw. Vergewaltigung

Mit der Verschärfung des Sexualstrafrechts sollen Strafbarkeitslücken im Sexualstrafrecht geschlossen werden. Wird es für Strafverteidiger mit Erfahrung im Sexualstrafrecht durch die geplante Gesetzesänderung möglicherweise eher leichter als schwerer, auf Verfahrenseinstellungen hinzuwirken?

Die Willensbeugung bei einer Vergewaltigung

Willensbeugung und Strafverteidigung beim Vorwurf der Vergewaltigung:
– Was ein Rechtsanwalt für eine erfolgreiche Verteidigung frühzeitig prüfen muss,
– warum der Vorwurf der Vergewaltigung trotz Einwilligung zum Geschlechtsverkehr im Sexualstrafrecht durchaus begründet sein kann
– und wie der Strafverteidiger versuchen wird, die Strafe zu reduzieren oder den Freispruch zu erwirken.