Diebstahl

Der Diebstahl nach § 242 StGB ist eine sehr praxisnahe Straftat und meint allgemein die Wegnahme einer fremden, beweglichen Sache in der Absicht, sich oder einem (anderen) Dritten diese rechtswidrig zuzueignen. In der Rechtswissenschaft wird hier von einem Vermögensdelikt gesprochen, weil es das Vermögen eines anderen Menschen verletzt.

Zum Grundfall des Diebstahls gesellen sich verschiedene Qualifikationen und besonders schwere Fälle wie der Einbruchsdiebstahl, der Diebstahl mit Waffen oder einem gefährlichen Werkzeug oder der Bandendiebstahl, die jeweils einen höheren Strafrahmen besitzen.