Vermögensvorteil

Der Begriff „Vermögensvorteil“ stammt aus dem Strafrecht und spielt insbesondere beim Betrug eine große Rolle. Zu dem Vermögensvorteil zählen jedes Entgelt und geldwerte Vorteile (Wert der Ware) sowie die Vermeidung einer Geldzahlung, was der Täter durch sein Handeln erhält. Der Vermögensvorteil ist oftmals die Kehrseite eines Vermögensschadens auf der Seite des Opfers.