Begünstigung

Die Begünstigung ist nach § 257 StGB eine Straftat, bei welcher der Täter eine andere Person, die eine rechtswidrige Vortat vorgenommen hat, dabei hilft, den daraus gewonnen Vorteil zu sichern.

BGH: Für den Gehilfenvorsatz müssen keine Einzelheiten gekannt werden

Betrug beim Handel mit Telekommunikationsleistungen: Beihilfe zum Betrug oder Begünstigung? BGH-Urteil (Revision) mit Erläuterungen zum Gehilfenvorsatz sowie zur Beihilfehandlung eines Gehilfen. (Der Gehilfe macht sich im Strafrecht der Beihilfe strafbar, wenn er die strafrechtliche Unrechts- und Angriffsrichtung der Haupttat für möglich hält und billigt.)