Rechtfertigung

Das eigentlich rechtstreue Handeln auf Grundlage von Rechtsvorschriften bei der Verwirklichung einer Straftat wird auch als Rechtfertigung verstanden, was in der Regel zur Straffreiheit führt, weil das vermeintlich strafbare Handeln gerechtfertigt war, wie beispielsweise durch Notwehr.

Bundesgerichtshof entscheidet über irrtümliche Notwehr bei Tötung eines Polizeibeamten

Versehentlicher Totschlag eines Polizisten: Hells Angels -Mitglied wird wegen irrtümlicher Annahme einer Notwehrlage durch den BGH von der Freiheitsstrafe freigesprochen. Statt eines SEK-Kommandos der Polizei war ein Bandidos-Mitglied erwartet worden. So wurde der Polizeibeamte (nach Erhalt einer Morddrohung) quasi versehentlich erschossen.