Wegnahme

Die Wegnahme ist eine Tatbestandsvoraussetzung beim Diebstahl und meint grundsätzlich den Bruch fremden und die Begründung neuen, nicht notwendigerweise tätereigenen Gewahrsams an einer beweglichen Sache. Es ist somit eine Gewahrsamsaufhebung und eine Gewahrsamsbegründung erforderlich, wofür die tatsächliche Sachherrschaft über die Sache spricht.

BGH: Nötigung zur Ermöglichung der Wegnahme erforderlich - Computerbetrug

Wie ist die Strafbarkeit bei der Bedrohung mit einer Waffe beim Geldabheben am Geldautomaten? Ist es eine Nötigung oder sogar eine besonders schwere räuberische Erpressung? Hierfür müsste das Werkzeug, die Waffe, gerade zur Ermöglichung der Wegnahme eingesetzt werden, was im vorliegenden Fall nicht erfolgte.