besonders schwerer Fall

Einige Strafdelikte im deutschen Strafrecht sind mit Regelbeispielen versehen, wonach der besonders schwere Fall des Grunddelikts mit einem erhöhten Strafrahmen aufwartet und zu einer höheren Strafe führen kann.

BGH: Auch die Teilnahmehandlung muss sich als besonders schweren Fall darstellen

Ein wegen Beihilfe zum Betrug (Teilnahmehandlung bei gewerbsmäßigem Betrug) angeklagter Gehilfe kann bei besonders schwerer Schuld des Haupttäters nur dann ebenfalls nach den Richtlinien für einen besonders schweren Fall verurteilt werden, wenn auch die Teilnahmehandlung selbst einen besonders schweren Fall begründet. Darin wurden sich Strafverteidigung und Bundesgerichtshof (BGH) in der Revision am Ende einig.

BGH: Zum besonders schweren Fall der Steuerhinterziehung

Steuerstrafrecht, Steuerhinterziehung, Umsatzsteuerbetrug: Zur Prüfung, Beratung und Strafverteidigung in einem „besonders schweren Fall der Steuerhinterziehung“.

Der BGH begründet Zweifel an der „Nichtannahme eines scheinbar schweren Falls der Steuerhinterziehung“ (im vorangegangenen, nachträglich angefochtenen Urteil wegen Steuerhinterziehung in Millionenhöhe).