Darlehen

Als Darlehen wird ein Kredit über Geld oder eine vertretbare Sache bezeichnet, den der Kreditnehmer beim Kreditgeber bzw. Darlehensgeber für einen gewissen festgelegten Zeitraum im Rahmen eines schuldrechtlichen Darlehensvertrages zu festgelegten Konditionen (Zinsen) aufnimmt.

BGH: Klausel über die Zahlung einer monatlichen Gebühr für die Führung des Darlehenskontos durch die Bank ist unwirksam

Zulässigkeit von AGB-Klauseln bei Darlehenskontos im Rahmen der Inhaltskontrolle nach § 307 Abs. 1 BGB und einer unangemessenen Benachteiligung des Vertragspartners.