Fahruntüchtigkeit

Als Fahruntüchtigkeit gilt ein Zustand, der es einem Autofahrer oder generell Fahrer eines Fahrzeugs in Folge des Genusses von Rauschmitteln wie Alkohol oder Drogen nicht mehr ermöglicht, das Fahrzeug zu jeder Zeit sicher im Straßenverkehr zu führen. Unterschieden wird zwischen absoluter Fahruntüchtigkeit und relativer Fahruntüchtigkeit, die sich nach den Promille-Grenzen im Straßenverkehr bestimmen.