Schmähkritik

Die Schmähkritik ist die Herabwürdigung und Verächtlichung gegenüber einer anderen Person und ist nicht mehr mit einer sachlichen Auseinandersetzung verbunden. Sie steht oftmals im Konflikt mit der Meinungsfreiheit und strafbaren Handlung in Form der Beleidigungsdelikte.

Scharfe Kritik am Staat ist Kernbereich der Meinungsfreiheit

Wie deutlich darf man Kritik gegen den Staat äußern? Darf man einer Sachbearbeiterin vorwerfen, rechtswidrig zu bescheiden? Das Bundesverfassungsgericht sagt ja! (Der Artikel enthält Informationen zur Abgrenzung von Beleidigung, übler Nachrede und Verleumdung, zu Meinungsfreiheit und Schmähkritik.)